Händlerlogin | Login | Warenkorb (0) Artikel

Guter Hoffnung – Das Buch

Seit gestern halte ich es tatsächlich in meinen Händen – und bin so froh und dankbar, dass es nun endlich fertig vor mir liegt.

Ich hatte nur ein Jahr, um daran zu schreiben, und dafür ist es dann doch ziemlich beeindruckend dick geworden.

Im Prinzip alles, was ich weiß. In der Kurzversion auf 448 Seiten. Statt googeln 😉

 

Was steht drin?

  • Dass irgendwie immer alles gut wird.
  • Dass sich eine Schwangerschaft nicht immer so glamourös anfühlt, wie man sich das vorgestellt hat. Manchmal aber doch.
  • Was wirklich gegen Übelkeit hilft. Außer Ingwer (der auch, aber es gibt mehr!).
  • Warum der Geburtsort so wichtig ist.
  • Brauche ich jetzt Vitaminpillen oder reicht meine Quinoa-Blaubeer-Bowl?
  • Dass Geburt überhaupt ziemlich wichtig ist und viel mehr als „ich bin da eher so pragmatisch“.
  • Was man wirklich braucht für ein Baby – und was nicht.
  • Was man tun kann, um Geburtsverletzungen zu vermeiden: Fight for your Muschi!
  • Warum so ziemlich alle Geburtspositionen sinnvoller sind, als die unausrottbare Rückenlage – und warum.
  • Die Geburt soll eingeleitet werden – echt jetzt?
  • Dass es manchmal ganz anders kommt, als gedacht.
  • Vielleicht wird es auch ein Kaiserschnitt – alles auch dazu.
  • Dass es wichtig ist, das Wochenbett gut vorzubereiten. Und sich eine Idee darüber zu machen, was das ist.
  • Was alles in den Wohlfühl-Heilungs-Kuschel-Wochenbettkorb muss.
  • Manchmal hilft nur Hühnersuppe.
  • Oder viele der genau erklärten Kräuter, Homöopathika, Öle, …
  • Natürlich ein paar Checklisten
  • Dass es sowieso so enden wird, dass das Baby bei Euch im Bett schläft – kann man also auch gleich und mit gutem Gefühl mit anfangen.
  • Und was das alles mit Bonding zu tun hat.
  • Dass Stillen nicht sofort mega-romantisch sein muss – später oft aber schon.
  • Was der Unterschied zwischen „Dreimonatskoliken“ und „High-Need-Baby“ ist – denn nein, es ist nicht immer der Bauch.
  • Wie man den Babyalltag gut übersteht – weil manchmal das Leben kein Insta-Account ist.
  • Und auch ein paar Worte an die Väter.

Das ganze wunderschön illustriert von Claudia Meitert.

Am Montag, den 4. September ist es offiziell im Handel, schon jetzt könnt Ihr es anschauen und vorbestellen bei amazon oder noch lieber im Buchlaben um die Ecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: